Präparate digitalisieren – und einfach zusammen daran arbeiten

Mit dem leistungsstarken Powerpaket PathoZoom Scan & LiveView teilen Sie entweder das gesamte Präparat digital durch manuelles Scannen oder Sie teilen Ihr Mikroskopbild einfach per LiveStream sofort über das Internet. Ihre Kollegen können das Bild sofort mit ansehen. Damit sind Außenstellen und Schnellschnittplätze im Nu – per plug & play – an das Labor angebunden.
Damit ist dieses kostengünstige Powerpaket die perfekte Lösung für:

PathoZoom® Box

Installieren Sie das Paket für die Telepathologie ganz einfach in wenigen Minunten – ohne jegliche IT-Kenntnisse.

PathoZoom®LiveView:

Übertragen Sie Ihre aktuelle Mikroskopansicht in Echtzeit und höchster Auflösung an einen oder mehrere Kollegen gleichzeitig. Oder betrachten Sie selbst ein Präparat live von unterwegs, während Ihr Kollege daran arbeitet.
Damit werden Lehr- und Diskussionsmikroskope Teil der Vergangenheit.

YouTube video

PathoZoom® Scan:

PathoZoom® Scan hat KEINE beweglichen Teile. Daher ist die Lösung extrem robust und benötigt keine Wartungen. Der Vorteil ist eine hohe Ausfallsicherheit im Vergleich zu automatischen Scannern.

So einfach funktioniert das Digitalisieren und Teilen von Präparaten

YouTube video

Beispiele

Die folgenden Präparate wurden mit PathoZoom Scan gescannt. Die Qualität der Scans hängt von Ihrem Mikroskop ab. Sie können mit einem exzellenten Mikroskop die Qualität teurer, automatischer Scanner übertreffen!


Beispiel 1: Stanzbiopsie Ovarialkarzinom
Dieses Beispiel zeigt eine Stanzbiopsie mit 10facher Vergrößerung. Mit PathoZoom Scan ist es möglich, zwei digitale Scans (in diesem Fall HE und Immunhistochemie) in einer Datei zu kombinieren, indem man das erste Bild „einfriert“ und das zweite Bild in derselben Sitzung scannt. Der Scanvorgang dauerte ca. 60 Sekunden (2×30 Sekunden).



Beispiel 2: Molluscum contagiosum
Dieses Beispiel zeigt eine Hautbiopsie eines Molluscum contagiosum, welches mit 10x gescannt wurde. Das Scannen dauerte ca. 30 Sekunden.



Beispiel 3: Malaria tropica, Blutausstrich

Mit PathoZoom Scan können Sie auch mit Öl scannen. In diesem Beispiel wurde der periphere Blutausstrich eines Patienten mit Malaria bei 40x in Öl gescannt (imitiert ein 63-80x für das menschliche Auge). Aufgrund eines hervorragenden Mikroskops übertrifft die Qualität die eines U$100k-Scanners für die hämatologische Zytomorphologie. Das Scannen dauerte etwa 60 Sekunden.



Beispiel 4: Exfoliative Zytologie, Zervix PAP I
Dieses Beispiel zeigt die Zervix-Zytologie bei 40-facher Vergrößerung. In diesem Ausschnitt sind alle relevanten nuklearen Veränderungen sichtbar. Der Scanvorgang dauerte etwa 90 Sekunden.


Anwendung:

Präparate manuell zu scannen ist eine gute Lösung für viele Bereiche – aber nicht immer. Ein entscheidender Faktor ist Zeit: Während das Scannen von Biopsien bei 20x nur 2-3 Minuten dauert, kann das Scannen einer großen Probe (>20x20mm²) bei 40x leicht eine Stunde dauern.
Unser Team hilft Ihnen herauszufinden, ob das manuelle Scannen für Sie eine gute Wahl ist oder bietet Ihnen günstige Alternativ-Lösungen an.

Gute Gründe für manuelles Scannen

Gute Gründe für motorisiertes Scannen:

Made in Germany